Siemens setzt flexibles Hybridkabel von Leoni zur Datenübertragung in neuen Röntgensystemen ein

Transport digitaler Bildaufnahmen von Flachbilddetektoren über schnelle und biegsame Hybridleitung

Nürnberg – Leoni, der führende Kabelsystemanbieter für die Automobilbranche und weitere Industrien, stattet die neue Generation der Röntgengeräte von Siemens mit einer innovativen Datenübertragungsleitung aus. Das hybride Kabel, bestehend aus Kupferleitungen, Lichtwellenleitern und Kühlschläuchen, überträgt die hochauflösenden Bilder der Flachbilddetektoren. Es unterstützt dank seines flexiblen Aufbaus die hohe Beweglichkeit des C-Bogens um den Patienten und ermöglicht gleichzeitig einen hervorragenden Datendurchsatz.

Das neue Hybridkabel von Leoni übermittelt die hoch aufgelösten Digitalaufnahmen von Trixell-Flachbilddetektoren in modernen Röntgen-apparaten. Die eigens für die hohen Ansprüche der Kardiologie konzipierte Leitung kommt zum Beispiel in den neuesten Highend-C-Bögen der bekannten Siemens AXIOM Artis und Artis zee Serien zum Einsatz – unter anderem im Artis zee ceiling-mounted System, einem extrem vielseitigen System für die Angiokardiographie, Elektrophysiologie und allgemeine Angiographie. Mit Hilfe des Flachbilddetektors sind die Geräte der neuesten C-Bogen-Generation in der Lage, den Radiologen beispielsweise während einer Katheteruntersuchung permanent mit Bildern in brillanter Qualität zu versorgen.

Das Kabel weist einen innovativen hybriden Aufbau auf: Es besteht neben geschirmten Kupferpaaren einerseits aus sensiblen Kunststoff- und Glas-Lichtwellenleitern, die eine schnelle Informationsübermittlung bei hoher Beweglichkeit garantieren, und andererseits aus Kühlschläuchen, die eine Kühlung des Flachbilddetektors sicherstellen. Dank dieser Konstruktion wird ein zuverlässiger Datendurchsatz gewährleistet. Auch in Sachen Flexibilität und Robustheit besticht das Kabel: Auf der hauseigenen Testanlage am niedersächsischen Leoni-Standort Friesoythe hat es die vom Healthcare Sector der Siemens AG vorgeschriebenen 2.000.000 Biegezyklen mühelos überstanden.

Kontakt
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Benutzererfahrung zu verbessern und speziell auf Ihre Interessen zugeschnittene Inhalte zur Verfügung zu stellen. Detaillierte Informationen über die Verwendung von Cookies auf dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.